Das Richtfest - Bräuche, Ablauf, Geschenke, Richtspruch ...

Das Richtfest: Woher kommt der Brauch?

Das Richtfest hat umgangssprachlich viele Synonyme, beispielsweise

  • „Bauheben“,
  • „Hiebschmaus“,
  • „Aufrichte“,
  • „Richtschmaus“
  • „Weihfest“,
  • „Aufschlagfest“,
  • „Gleichenfeier“,
  • „Hebefest“,
  • „Firstbier“,
  • „Hebauf“ oder
  • „Hebweih“.

 

Das Richtfest nach dem Richten des Dachstuhles ist eine lustige und urige Feier für Handwerker und Nachbarn.Sobald der Rohbau des jeweiligen Gebäudes steht und der Dachstuhl errichtet ist, wird dem Brauchtum nach das Richtfest gefeiert, dessen Wortherkunft auf das Errichten des Dachstuhls zurückzuführen ist. Handelt es sich um ein Gebäude, bei dem kein Dachstuhl errichtet wird, spricht man vom sogenannten „Deckenfest“. Damit nicht nur Familie, Freunde und Bekannte sowie Nachbarn, sondern auch die am Bau beteiligten Arbeiter und Handwerker an der Feierlichkeit teilnehmen können, findet diese grundsätzlich während der Arbeitszeit statt. (Quelle: Wikipedia)

 

Die Geschichte des Richtfests

Die ersten Richtfeste wurden nachweislich im 14. Jahrhundert gefeiert, wobei sich der Brauch darauf bezieht, dass rituelle Zinszahlungen erbracht wurden. Des Weiteren wurden mit der Gleichenfeier die Arbeitsleistungen der Handwerker abgegolten. (Quelle: Wikipedia)

Im Laufe der Geschichte spielte auch der Richtkranz eine immer größer werdende Rolle. Noch heute wird auf die Gestaltung und Anbringung eines großen Richtkranzes auf der Baustelle nicht verzichtet. Er ist ebenso Teil der Feierlichkeiten, wie der Richtspruch, welcher in der Regel durch die Zimmerleute erfolgt und den Bauherren in dem neu gebauten Haus viel Glück bringen soll. In einigen Regionen wird auf dem Dach der Richtbaum aufgestellt, bei dem es sich normalerweise um eine Birke handelt.

 

Der Richtfest Ablauf

Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten steht die Errichtung des geschmückten Richtbaumes oder Richtkranzes (welcher auch als „Richtkrone“ bezeichnet wird) auf dem Dach. Anschließend halten sowohl der Polier der Baustelle als auch ein Zimmermann eine kurze Ansprache und begrüßen die Gäste. An dieser Stelle darf der Zimmermannsspruch nicht fehlen, welcher den Bauherren übermittelt, dass sie all die Jahre in ihrem neuen Haus stets Glück haben sollen. Gleichzeitig wird um Gottes Segen für das Haus und dessen Bewohner gebeten. Während der Ansprache trinkt der Redner Schnaps oder Wein auf das Wohl der Bauherren oder der Baugemeinschaft. Der krönende Abschluss des Richtspruchs ist der Wurf des jeweiligen Glases vom Dach des Hauses. Der Brauch besagt, dass den Bauherren Glück winkt, sobald das Glas zerspringt. Bleibt es jedoch unversehrt, wird dies dem Aberglauben zufolge als schlechtes Zeichen gewertet.

Nach der erfolgten Rede, wird der Bauherr darum gebeten, den letzten Nagel in den Dachstuhl zu schlagen. Die Zimmerläute machen es den Bauherren jedoch nicht so leicht und spielen ihnen kleine Streiche, die zur Belustigung der Allgemeinheit dienen.

Anschließend finden die eigentlichen Feierlichkeiten statt, bei denen der so genannte Richtschmaus auf der Baustelle – häufig in Form eines Buffets – gereicht wird. Grundsätzlich soll das Fest ein Dank des Bauherrn an die Helfer und Arbeiter sein, sodass es selbstverständlich ist, dass dieser die Feierlichkeiten nicht nur ausrichtet, sondern auch in finanzieller Hinsicht dafür aufkommt. (Quelle: Wikipedia)

 

Der Richtspruch durch den Zimmermann beim Richtfest verlesen!

 Der Zimmermann steht auf dem Dach und verliest den Richtspruch


Sprüche zum Richtfest - der Richtspruch

Nachfolgend erhalten Sie ein Beispiel für einen beliebten, durch einen Zimmermann vorgetragenen Richtspruch:

 

„Die Feierstunde hat geschlagen, es ruhe die geübte Hand.

Nach harten arbeitsreichen Tagen grüßt stolz der Richtbaum nun ins Land.

Und stolz und froh ist jeder heute, der tüchtig mit am Werk gebaut.

Es waren wackre Handwerksleute, die fest auf ihre Kunst vertraut.

Darum wünsch ich, so gut ich’s kann, so kräftig wie ein Zimmermann,

mit stolz empor gehobnem Blick dem neuen Hause recht viel Glück.

Wir bitten Gott, der in Gefahren uns allezeit so treu bewahrt,

er möge das Bauwerk hier bewahren

vor Not und Schaden aller Art.“

 

„Nun nehme ich froh das Glas zur Hand,

gefüllt mit Sekt bis an den Rand,

und mit dem feurigen Saft der Reben will jedermann die ehr ich geben,

wie sich nach altem Brauch gebührt, wenn so ein Bau ist ausgeführt.

Das erste Glas der Bauherrschaft: Glück soll sein in diesem Haus!

Die Eintracht fliehe nie daraus!

Der Tod kehrt nur ganz selten ein.

Der Storch, der soll hier Stammgast sein.

Dem Bauherrn und seiner Frau daneben ein dreifach hoch!

Sie sollen leben. hoch, hoch, hoch!

Dann will ich mein‘ Spruch beenden, es lebe hoch die Bauherrschaft!

Mein Trunk sei diesem Haus geweiht, es stehe fest in Ewigkeit!“

(Quelle: Wikipedia / Zimmermannsprüche und Kranzreden (8. Aufl. Weimar 1887)

 

Videos zum Richtfest Brauch

 

 

Einladung zum Richtfest (auch genannt zur Anrichte)

Wenn Sie ein Richtfest planen, sollten Sie niemanden vergessen. Neben sämtlichen Handwerkern und Bauhelfern sollten Sie auch Familie, Freunde, Bekannte und vor allem die zukünftige Nachbarschaft bedenken. Im Idealfall erstellen Sie eine Liste, mit den einzuladenden Personen und kümmern sich anschließend um das Erstellen der Einladungen. Diesbezügliche Vorlagen finden Sie hier.

 

Mancherorts ist es Brauch, zum Richtfest einen Richtbaum auf dem Dach anzuheften.

 

Glückwünsche und Geschenke zum Richtfest

Selbstverständlich sollten die Gäste es sich nicht nehmen lassen, Glückwünsche und kleine Geschenke zum Richtfest zu übermitteln. Während die Glückwünsche von Herzen kommen sollten, können Sie bei der Auswahl des Geschenks Ihrer Originalität freien Lauf lassen. Lustige Geschenke sowie kleine Glücksbringer (beispielsweise Kleeblätter oder Hufeisen) sind überaus beliebt. Ein weiteres tolles Präsent ist unter anderem eine mit Schnapsgläsern bestückte Maurerkelle. Da der Hausbau zum Zeitpunkt des Richtfestes noch lange nicht beendet wird, kann der Bauherr mit Sicherheit auch eine kleine Finanzspritze gebrauchen. Geldgeschenke, untergebracht in einer kleinen Spardose, werden daher ebenfalls sehr gern mitgebracht.

 

Der perfekte Richtschmaus

Gutes, deftiges Essen und diverse Kaltgetränke gehören zum Richtfest dazu...Bedenken Sie, dass Sie beim Richtfest in erster Linie den beteiligten Bauarbeitern danken. Diese mögen es gern deftig, weshalb Sie in dieser Hinsicht bei der Aufrichte richtig und vor allem reichlich auffahren können. Um Bodenständigkeit zu beweisen, punkten häufig insbesondere die einfachen Speisen, wie beispielsweise Kartoffelsalat und Bockwurst oder Schnitzel, Frikadellen und weitere deftige Salate. Hervorragend eignen sich des Weiteren deftige Suppen, wie Kesselgulasch oder Erbseneintopf. Der Einfachheit halber entscheiden sich viele Bauherren auch zum Grillen, denn damit können problemlos viele Zimmerleute, Handwerker, Freunde und Nachbarn innerhalb kurzer Zeit satt- und zufriedengestellt werden.

 

 


 

Kennen Sie noch weitere interessante, lustige oder spezielle Details, Anekdoten zum Richtfest? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns über jede interessant Meldung und veröffentlichen diese gerne!


 

X

Hauskataloge anfordern

Fordern Sie kostenlose Hausbaukataloge von verschiedenen Baufirmen an und informieren Sie sich über die verschiedenen Hausangebote. Vergleichen Sie Grundrisse, Bauweisen sowie Preise und finden Sie so das ideale Objekt für Ihren Hausbau.

✔ Kostenlos & unverbindlich   ✔ bis zu 30% sparen!   ✔ Bequem vergleichen