Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OKMehr erfahren
Verkehrswert ermitteln beim Umzug aus dem Eigenheim
Beispielhaus

Verkehrswert ermitteln beim Umzug aus dem Eigenheim

Bei einem geplanten Verkauf des Eigenheims ist einiges zu beachten. Zum Beispiel ist es nötig, den Verkehrswert zu ermitteln, um einen angemessenen Preis festzulegen. Der Verkehrswert bezeichnet den aktuellen Wert einer Immobilie, zum Zeitpunkt des Werteermittlungsstichtages. Eine Rolle spielen hierbei unter anderem die Beschaffenheit und die Lage der Immobilie. Wenn ein Umzug aus dem Eigenheim und folglich dessen Verkauf geplant ist, gilt im Allgemeinen, dass der Kaufpreis einer Immobilie sich aus den Mieteinnahmen ergibt. In Metropolen und Großstädten sind die Kaufpreise dementsprechend höher, als in ländlichen Regionen. Der Verkehrswert wird durch den Werteermittlungsstichtag auf dem Grundstücksmarkt bestimmt. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern wird meist das Vergleichswertverfahren zur Wertermittlung von Immobilien benutzt. Zur Ermittlung des Marktwertes werden hierbei unter anderem die Lage, die Bodenbeschaffung und die Nutzung berücksichtigt. Der direkte Vergleich mit benachbarten Grundstücken ist möglich, wird jedoch tendenziell eher selten angewandt. In diesem Fall wird der tatsächlich realisierte Kaufpreis einer Immobilie in direkter Nähe benötigt. Häufiger wird das indirekte Vergleichswerteverfahren benutzt, welches auf der Kaufpreissammlung der Gutachterausschüsse beruht. Eine vollständige Übereinstimmung trifft jedoch selten zu, da fast jede Immobilie individuelle Merkmale aufweist. Hierunter fallen unter anderem die Umwelteinflüsse, die Bodenbeschaffenheit und etwaige Bodenschätze, die örtliche Lage, die Nutzungsbeschränkungen und der Zustand der Außenanlagen. Bei den baulichen Anlagen verhält es sich sehr ähnlich, auch hierbei ist ein direkter Vergleich nur schwer zu erzielen. Daher wird auch hier meist das indirekte Vergleichswertverfahren benutzt. Es empfiehlt sich die Grundstücksmarktberichte der Gutachterausschüsse heranzuziehen und zeitgleich selbständig nach erzielbaren Verkaufspreisen zu recherchieren. Hierbei sollten Merkmale wie die Ausstattung, die Mikrolage und der subjektive Eindruck unbedingt berücksichtigt werden. Bei dem Verkauf des Eigenheims sollten sie unbedingt ein Wertgutachten erstellen lassen. Dies z.B. bei Immobilienscout24.. Achten Sie hierbei auf die Kompetenz des Gutachters, damit sie einen möglichst genauen Immobilienwert erzielen können.
Besonders bei Gewerbeimmobilien in Industriegebieten bzw. Gewerbegebieten ist dies besonders wichtig, da bei einem Erwerb besonderes Augenmerk auch auf die Kontermination des Untergrundes zu legen ist.

Veröffentlicht am 17.03.2011

Hat Ihnen dieser Hausbau Artikel gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter.

Ähnliche Hausbau Neuigkeiten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge verschiedener Baufirmen anfordern und viele Angebote bequem auf der Couch vergleichen

Gratis Kataloge anfordern
X

Hauskataloge anfordern

Fordern Sie kostenlose Hausbaukataloge von verschiedenen Baufirmen an und informieren Sie sich über die verschiedenen Hausangebote. Vergleichen Sie Grundrisse, Bauweisen sowie Preise und finden Sie so das ideale Objekt für Ihren Hausbau.

✔ Kostenlos & unverbindlich   ✔ bis zu 30% sparen!   ✔ Bequem vergleichen