Röhrenspanplatten - Otto Kreibaum
Beispielhaus

Röhrenspanplatten

Definition: Röhrenspanplatte

Die Röhrenspanplatte ist eine spezielle Leichtbauplatte, die aus Holzspänen und Bindemitteln in einer innovativen Form im sogenannten Stangenpressverfahren gepresst wird. Diese Form besteht aus einer jeweils glatten Ober- und Unterseite. In der Mitte der Pressform befinden sich parallele Stangen über die gesamte Länge und Breite der Platte, die für Hohlräume im Inneren der Platte sorgen.
Nach dem Pressen der Platte verfügt diese über glatte Oberflächen sowie ein mit luftgefüllten Hohlräumen durchgezogenes Innenleben.

Die Entwicklung der Röhrenspanplatte durch Otto Kreibaum

Seit Ende der 1920er Jahre baute sich Otto Kreibaum eine Möbeltischlerei in Lauenstein auf. Aus dem Drei-Mann-Betrieb, der zunächst lediglich Kleinmöbel produzierte, entwickelte sich bereits Anfang der 1930er Jahre ein florierendes Unternehmen mit 100 Mitarbeitern, der sich mit der Serienproduktion von Mobiliar beschäftigte. In den folgenden zwanzig Jahren baute Otto Kreibaum seinen Betrieb zusehends aus, bis ein Großbrand im Jahr 1940 große Teile seiner Produktionsstätten vernichtete, die er im Laufe des zweiten Weltkrieges nur mühsam wieder aufbauen konnte. Als nach dem zweiten Weltkrieg die Produktion seiner Ware aufgrund der vorherrschende Rohstoffknappheit ausgebremst wurde, begann Otto Kreibaum an einem neuen Werkstoff zu arbeiten. Mit dem eigentlichen Abfallprodukt, den groben Sägespänen, und einem kräftigen Bindemittel entwickelte er im Stangenpressverfahren die Röhrenspanplatte.

Aus Altholz und unbrauchbaren Holzstücken war Otto Kreibaum so in der Lage, neues Rohmaterial für seine Möbelproduktion zu erschaffen.
Die Röhrenspanplatte eroberte in kürzester Zeit den Markt und leistete einen großen Beitrag zum schnellen Wiederaufbau des Landes.

Die Röhrenspanplatte im Alltag

Bekanntestes Einsatzgebiet: Die Röhrenspanplatte als Mittelschicht von Innentüren
Als Zwischenlage werden Röhrenspanplatten in der Produktion von Innentüren eingesetzt. Im mittleren Preissegment ersetzt die Röhrenspanplatte die Vollspanplatte als Kern der Tür. Durch die luftgefüllten Hohlräume im Inneren der Tür weist die Tür ein geringeres Gewicht auf, sodass beim Transport Kosten eingespart werden können. Zusätzlich ist die Röhrenspanplatte im Einkauf günstiger als eine Vollspanplatte, sodass die Innentür insgesamt günstiger wird und sich im mittleren Preissegment ansiedeln kann.

Gerne genutzt: Die Röhrenspanplatte in der Schalldämmung

Im Bereich der Schalldämmung werden Röhrenspanplatten gerne als Akustikplatten genutzt. Durch ihren innovativen Aufbau mit dem festen Material und den inne liegenden Hohlräumen, werden Geräusche aufgenommen und absorbiert, sodass Lautstärke nur stark vermindert auf die jeweils andere Seite der Platte drängen kann.
Als Akustikplatten werden Röhrenspanplatten in ihrem Aufbau dahingehend verändert, dass die Seite, auf die der Schall auftrifft, mit Schlitzen an den Hohlräumen versehen wird, sodass der Schall eindringen kann. In den Hohlräumen kann auf diese Weise der Schall absorbiert werden.
Mit entsprechenden Klebestreifen oder Montagekleber lassen sich die modernen Akustikplatten einfach auf geraden Wänden anbringen, sodass die Schalldämmung eines Raumes sehr einfach und schnell erfolgen kann.

Bilder der Röhrenspanplatte


Im obigen Bild sind die Röhren in der Spanplatte gut zu sehen.


Eine aufgeschnittene Röhrenspanplatte (hier: Zimmertür)

Innovativer Einsatz: Die Röhrenspanplatte im Fertighausbau

Nachdem Otto Kreibaum die Röhrenspanplatte entwickelte, entdeckte er, dass die Platten ebenso für den Möbelbau, wie auch für den Bau von Fertighäusern geeignet sei. Er gründete die heutige Fertighaus-Baufirma OKAL und begann mit der Produktion von Fertighäusern auf der Basis von Röhrenspanplatten.
Aufgrund ihrer hohen Stabilität, dem günstigen Einkaufspreis und dem vergleichsweise geringen Gewicht sowie den guten schallisolierenden Eigenschaften, werden die Röhrenspanplatten noch heute in der Produktion der Fertighäuser verwendet.

 

Gratis Hauskataloge

Andere Themen aus dem Lexikon

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge verschiedener Baufirmen anfordern und viele Angebote bequem auf der Couch vergleichen

Gratis Kataloge anfordern
X

Hauskataloge anfordern

Fordern Sie kostenlose Hausbaukataloge von verschiedenen Baufirmen an und informieren Sie sich über die verschiedenen Hausangebote. Vergleichen Sie Grundrisse, Bauweisen sowie Preise und finden Sie so das ideale Objekt für Ihren Hausbau.

✔ Kostenlos & unverbindlich   ✔ bis zu 30% sparen!   ✔ Bequem vergleichen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Mehr erfahren