Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK
Mehr erfahren
Ist ein Holzhaus günstiger als ein Massivhaus?

Ist ein Holzhaus günstiger als ein Massivhaus?

Holzhäuser sind in der Regel etwa 30 Euro pro Quadratmeter teurer als Massivhäuser. Um Kosten zu sparen und nicht aufgrund von Mehrkosten auf Ihr gewünschtes umweltfreundliches, aus Holz gefertigtes Eigenheim zu verzichten, können sich Vergleiche im Internet aber durchaus lohnen. Weiter richtet sich der Preis für Ihr Holzhaus nach der Holzart, die Sie für den Bau vorsehen. Holz von inländischen Bäumen wie der Kiefer oder Lärche sind günstiger als Holzarten, die aus dem Ausland importiert werden. Eine weitere Ersparnis ist möglich, wenn Sie sich für unbehandeltes Holz entscheiden und die Imprägnierung zur Witterungsbeständigkeit selbst vornehmen. Im Grundpreis liegen Holzhäuser preislich über einem Massivhaus, was Sie jedoch selbst beeinflussen und durch eine überlegte Entscheidung beim Holzkauf, sowie beim Bau selbst vermeiden können. Die 30 Euro pro Quadratmeter Mehrpreis gelten für den Vergleich eines Massivhauses und Holzhauses als Passivhaus im Fertigbau. Günstiger als ein Massivhaus errichten Sie ein Holzhaus, wenn Sie Eigenleistung erbringen und sich nicht für die Fertigbauweise entscheiden.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge verschiedener Baufirmen anfordern und viele Angebote bequem auf der Couch vergleichen

Gratis Kataloge anfordern
Chatbot