Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK
Mehr erfahren
Gruber | Baufritz, seit 1896
Zurück
Gruber - 1 / 7
  • Gruber -
  • Gruber -
  • Gruber - Eingangsbereich
  • Gruber - Schlafzimmer
  • Gruber - Essbereich und Küche
  • Gruber - Erdgeschoss
  • Gruber - Obergeschoss

Grundrisse

Gruber - Erdgeschoss1 / 2
  • Gruber - Erdgeschoss
  • Gruber - Obergeschoss

Hausbeschreibung

Natürlich voller Kontraste
Nach der Zusage für ein Baugrundstück im Allgäu, konnte sich Familie Gruber den lang gehegten Wunsch erfüllen, ein individuelles und nachhaltig geplantes Holzhaus in Bio-Qualität zu bauen. In idyllischer Lage im Grünen entstand zusammen mit Baufritz ein großzügiges, lichtdurchflutetes Familiendomizil, das die gelungene Verbindung von Naturverbundenheit und Modernität widerspiegelt. Da es der jungen Familie besonders am Herzen lag, die Kinder in einem gesunden Haus aufwachsen zu sehen, hat sich das Bauherren-Ehepaar für den Holzbau-Ökopionier Baufritz entschieden.
Das Biohaus-Bauunternehmen gilt als führender Experte für wohngesundes Bauen und verwendet für die gesundheitszertifizierten Familienhäuser aus Holz ausschließlich hochwertige, ökologische und schadstoffgeprüfte Naturmaterialien.
Seinen kontrastreichen Charakter als modernes Holzhaus zeigt das neue Zuhause der Grubers bereits vor dem Betreten. Die kubusförmige Doppelgarage mit Flachdach und naturbelassener Holzfassade „Rondo“, die sich in klassischer L-Form an das Wohnhaus angrenzt, steht in harmonischem Kontrast zur weißen Mineralputzfassade des Wohnhauses. Der lebendige Werkstoff Holz verleiht dem Haus einen besonderen Charme, da er mit der Zeit vergraut und nochmals die Natürlichkeit unterstreicht. Der überdachte Eingangsbereich greift die Holzverschalung wieder auf und leitet auf das Wohnhaus über. Auf Höhe des Obergeschoss verläuft ringsum die vorgegraute Rondo-Lattung, die einen stimmigen Gesamtkontrast von Außen akzentuiert. Das Dachgeschoss wiederum ist mit mineralischem Putz gehalten und findet seine Kontrastpunkte im dunklen Grau der Ziegelbedeckung des Satteldachs oder auch dem Garagentor.

Auch der Wechsel von bodentiefen, flachen, breiten und quadratischen Fenstern bewirkt ein attraktives Gesamtbild und sorgt zugleich im Innern des Hauses für eine lichtdurchflutete, helle und gemütliche Wohnatmosphäre.

Rund 200 Quadratmeter bietet das zweigeschossige Haus der jungen Familien mit zwei Kindern zum Leben. Für einen freundlichen Empfang sorgt das helle Entree, der das Kontrastspiel von Außen mit ins Innere des Hauses weiterführt. Die helle Wandfarbe harmoniert hier mit den zurückhaltenden Grautönen der grafitfarbenen Bodenfließen.
Der erste Blick nach Betreten des Hauses fällt jedoch auf das großflächige Sitz- und Liegefenster, das direkt gegenüberliegt und - zur Südseite gerichtet - viel Tageslicht in den Ess- und Kochbereich hineinlässt. Linker Hand sind das Gäste-WC angeordnet, wofür die Bauherren bereits bei Planung die spätere Installation einer Dusche berücksichtigt hat. Zur rechten gelangt man zum Technikraum wie auch zum Arbeitszimmer des Hauses. Die Treppe weist die Richtung zu den Schlafräumen der Familie im Obergeschoss. Wenige Schritte dem natürlichen Sonnenlicht entgegen gelangt man zum offen gestalteten Koch- und Essbereich, der dank des langen, freistehenden Küchenblocks sehr aufgeräumt wirkt und beide Bereiche fließend ineinander übergehen lässt. Auch farblich wurden hier schöne Kontrastpunkte gesetzt: vom hellen, warmen Eichenparkett-Boden über die dezent gehaltenen Wände bis hin zum Küchenzeilenblock in schwarz, der in seiner Form als schlichte Barriere eine Grenze zwischen Küche vom Essbereich zieht, ohne dass hierdurch das offene Raumgefühl beengt wird.
Neben dem gemütlichen Sitzfenster sind über die gesamte Hauslänge gen Süden hinweg große, teils auch bodentiefe Fenster eingelassen, die auch das angrenzende Wohnzimmer mit viel natürlichem Sonnenlicht versorgen. Über eine gläserne Terrassen-Schiebetüre im Esszimmer gelangt man von Wohn- in den Außenbereich zu den beiden Terrassen, die als Erweiterung des Wohnhauses den Weg in den gepflegten Garten ebnen.
Stilelemente, wie bspw. die im Ess- und Küchenbereich montierte Altholz-Schiebetüre auf Gusseisen-Beschlägen, die den Abstellraum unter der Treppe verschließt, die Design-Hängeleuchten in Beton-Optik im Elternschlafzimmer oder auch der massive Esstisch aus Eiche, verleiht dem modernen Haus seinen unverkennbaren Charakter und unterstreicht die Vorliebe der Bauherren, mit naturverbundenen Materialien zu spielen.
Gemütlich, nicht zu überladen und vor allem natürlich wollten die Grubers ihr Zuhause wissen. In der wohldosierten Fülle an Kontrasten aus warmem Holz, modernem Interieur und der dezenten Kühle weißer Stilelemente hat dies seinen Ausdruck gefunden.
Gut 113 Quadratmeter hat die junge Familie dem Erdgeschoss gewidmet. Doch es ist nicht die Fläche allein, die der Familie jede Menge Raum zum Wohlfühlen bietet: Statt wuchtiger Schränke setzten die Grubers auch teilweise auf integrierte Einbauten, etwa wie die kompakte Garderobe mit Staufächern und kombinierter Sitzbank oder auch die lange Küchenzeile, in der Geschirrutensilien und Küchengeräte verstaut werden können.
Die naturbezogene und moderne Handschrift mit viel Holz setzt sich auch im Obergeschoss fort. Auf knapp 90 Quadratmetern sind hier zwei gleich geschnittene Kinderzimmer und ein gemeinsames Familienbad mit Badewanne und begehbarer Dusche angeordnet. Hinter dieser versteckt sich die Waschküche des Hauses, die – wie das gesamte Badezimmer – dank der großzügigen Fensterflächen über Eck schön hell und lichtdurchflutet ist. Daran angrenzend ist die begehbare Ankleide beheimatet, über die man auch ins Elternschlafzimmer und den gemütlichen Rückzugsort der Eltern gelangt.
Dank klimaschützender Baufritz-Holzbauweise und zukunftsweisender Haustechnik, samt Solarpanels und Voll-Werte-Lüftung wurde das Wohlfühldomizil als Effizienzhaus 55 realisiert, wodurch die junge Familie von attraktiven KfW-Effizienz-Zuschüssen profitieren konnte. Auf einen Keller hat das Bauherren-Ehepaar verzichtet.

Extras und Besonderheiten

Besonderheiten

Kombination von weißer Mineralputz-Fassade (EG/DG) mit umflaufender Holzverschalung "Rondo" (naturbelassen) - angrenzende Flachdach-Doppelgarage ebenfalls vollständig mit Holzfassade Rondo bekleidet - überdachter Eingangsbereich - Satteldach mit schiefergrauen Ziegeln - teils überdachte Terasse auf der Südseite sowie Gartenterrasse mit südöstlicher Ausrichtung - kleine, große, längliche und bodentiefe Fenster und Schiebetüren in Kombination, die viel Tageslicht ins Hausinnere lassen - Fensterband mit Eternit-Ecke im OG für viel natürliche Helligkeit im Bad / Waschküche

Dämmung und Energiebedarf

biologische Naturdämmung aus Hobelspan - HOIZ - natureplusgeprüft, IBN- und Cradle to Cradle-zertifiziert

Anbieterdetails

Baufritz, seit 1896
6.655 mal angesehen
Baufritz, seit 1896
Alpenweg 25
87746 Erkheim
Ihr Ansprechpartner
Bau-Fritz GmbH & Co. KG
+49 (0) 8336 - 9000

Weitere Häuser dieses Anbieters

 Bullinger
auf Anfrage

Bullinger

251.94 m² 
7

Baufritz, seit 1896

Baufritz, seit 1896
Details
 Moderner Bungalow
ab 410.000 €

Moderner Bungalow

125 m² 

Baufritz, seit 1896

Baufritz, seit 1896
Details
 Alpenchic
auf Anfrage

Alpenchic

173.75 m² 
5

Baufritz, seit 1896

Baufritz, seit 1896
Details
 Individuelle Planung Schauer
auf Anfrage

Individuelle Planung Schauer

195 m² 

Baufritz, seit 1896

Baufritz, seit 1896
Details

Ähnliche Häuser

Gruber wird auf folgenden Seiten gelistet:

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge verschiedener Baufirmen anfordern und viele Angebote bequem auf der Couch vergleichen

Gratis Kataloge anfordern